Internationale Hilfe

Unser soziales Engagement in Indien

Blind dreams

Seit vielen Jahren pflegen wir intensive Kontakte
nach Indien, wo wir uns in einer
privaten Blindenschule engagieren.

MITTENDRIN in Indien

MITTENDRIN leben e.V. engagiert sich seit vielen Jahre in der Gemeinwesenarbeit, im Jugendhilfebereich und auch für Menschen mit Behinderungen in anderen Ländern. Aktuell helfen wir Menschen in Indien, die auf Grund ihrer Sehbehinderung stark benachteiligt sind.

Seit 2003 besteht der Kontakt zum Indischen Förderverein Berlin e.V. und zu der JSB Free Residential School for the Blind in der Nähe von Bangalore, Südindien. Die private Blindenschule wird nur aus Spendengeldern finanziert und bietet blinden Kindern und Jugendlichen eine Schule mit dazugehörigem Internat. 

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Nord-Süd-Brücken konnten wir die Schule mit einer Wasserfilteranlage, einem blindengerecht ausgestattetem Computerklassenraum sowie verschiedenen Musikinstrumenten zur therapeutischen Unterstützung des Unterrichts ausstatten. Während der gemeinsamen Zusammenarbeit fanden diverse Workshops zum Thema Behinderung statt. Wir konnten vor Ort Unterricht gestalten und gemeinsame Zusammentreffen zelebrieren. Unsere Werkstätten und Projekte haben Spielzeuge gebaut und Sachspenden gesammelt. In der weiteren Zusammenarbeit planen wir den Ausbau und die Neugestaltung sowie Neuausstattung der Schlafräume des Internats der Blindenschule.

Ansprechpartnerin: 

Frau Juliane Gobes
MITTENDRIN leben e. V.
Lehnestraße 48 | 12621 Berlin
Tel.: 030 – 99 88 160 | Mai: info@ev-mittendrin.de

In Kooperation mit: