Therapeutische Wohngemeinschaft Hultschiner Damm

Mitten im Grünen, in einem Einfamilienhaus am Rande des Stadtbezirks, haben chronisch psychisch kranke Menschen ein neues Zuhause gefunden. Die Bewohner haben bereits eine sehr verfestigte Krankheitssymptomatik und sind in einem Alter von über 40 Jahren.

Jeder bewohnt ein Einzelzimmer, dass er individuell mit seinen eigenen Möbeln ausstatten kann. Eine große Küche, eine gemütliche Veranda und ein schöner Aufenthaltsraum stehen für alle zur Verfügung, ebenso ein Garten mit Grillplatz.

Entsprechend ihrem Betreuungsbedarf werden die Bewohner individuell gefördert. Dazu gehören eine sinnvolle Tagesstrukturierung, zu der auch die Übernahme von Pflichten in der Gemeinschaft gehört, wie beispielsweise die gemeinsame Planung, Zubereitung und Einnahme der Mahlzeiten.

Gemeinsam geplante Unternehmungen und Ausflüge sorgen für Abwechslung und eine familiäre Atmosphäre. Stattfindende Vereinsaktivitäten können von den Bewohnern besucht werden.

Auf Grund der Chronifizierung der Krankheit besteht Tag- und Nachtbereitschaft. Die Selbstständigkeit jedes Einzelnen zu fördern bleibt auch hierbei oberstes Ziel, das auch ein späteres Leben in der eigenen Wohnung einschließt.

Platzkapazität: 6

 

 

bild1

 

bild2

 

bild3